Odyssey - Gemeinsam anpacken und die Ausstellung aufbauen

Odyssey - Impression 1

Odyssey - Impression 2

Odyssey - Eröffnung der Ausstellung am Gänsbühl

Odyssey - Schüler arbeiten mit Robert Koenig

Odyssey - Aufbau von Figur 42 "Lilo"

Odyssey - Abend der Stille

Odyssey - Die Leutkircher Figur am Kriegerdenkmal: Patenschaft mit den Schulen

„Odyssey“ Begleitprogramm 2013

Begleitend zur Ausstellung "Odyssey" fanden verschiedene Veranstaltungen statt.

... „Die waren nicht mehr da.“ (Antwort einer Leutkircherin auf die Frage nach dem Schicksal der Gollowitsch)



6. September 2013

Eröffnung der Ausstellung „Odyssey“, Gänsbühl

Begrüßung Hubert Moosmayer, Sprecher von „Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.“ Sektion Allgäu-Oberschwaben
Grußwort von Hans-Jörg Henle, Oberbürgermeister der Stadt Leutkirch im Allgäu
Grußwort Milena Mast, Schülerin des Hans-Multscher-Gymnasiums
Ansprache zur Eröffnung der Ausstellung Reinhold Gall, Innenminister des Landes Baden-Württemberg
Ansprache des britischen Künstlers Robert Koenig, Übersetzung Claudia Bühler
Musikalische Gestaltung Verena Stei, Violoncello
Ausklang mit der Musikkapelle Reichenhofen


6. September bis 11. Oktober 2013

Begleitausstellung „Das Schicksal der Familie Gollowitsch in Leutkirch“, Historisches Rathaus Leutkirch

Große Ausstellungstafeln beleuchten in Wort und Bild eindrucksvoll und beklemmend das Schicksal der Leutkircher Familie Gollowitsch im Nationalsozialismus.


8. September 2013

Evangelischer Gottesdienst, Dreifaltigkeitskirche

Die evangelische Kirchengemeinde stellt die Ausstellung „Odyssey“ in den Mittelpunkt des  Gottesdienstes um 9.30 Uhr. Hierzu wird auch eine der Figuren vom Gänsbühl in die Kirche geholt.


12. September 2013

Robert Koenig beim Five o´clock Cream Tea, Lamm 3

Englischer Cream Tea mit Scones, Clotted Cream, Erdbeermarmelade und Darjeeling, Begegnung und Gespräch mit dem englischen Künstler in der Atmosphäre des TeeCafés Lamm3 um 17.00 Uhr.


15. September 2013

Katholischer Gottesdienst, Pfarrkirche St. Martin

Die katholische Kirchengemeinde stellt die Ausstellung „Odyssey“ in den Mittelpunkt des  Gottesdienstes um 10.15 Uhr. Während des Gottesdienstes wird die von Künstler Robert Koenig in Leutkirch neu geschaffene Odyssey-Figur enthüllt, Figur Nr. 42, die der Ausstellung hinzugefügt und mit ihr weiterziehen wird.


16. bis 19. September 2013

Schüler-Workshops mit Robert Koenig, Hans Multscher Gymnasium

Schüler der Leutkircher Schulen treffen sich in verschiedenen Workshops mit Robert Koenig und lernen unter Anleitung und im Gespräch mit dem englischen Künstler ein eigenes Schnitzobjekt herzustellen.


17. September 2013

Filmabend „No Place On Earth – Kein Platz zum Leben“, Centraltheater Cineclub

Halbdokumentarischer Film über das Überleben von fünf jüdischen Familien in einer Höhle. Einführung im Kino mit Robert Koenig. Beginn um 20.00 Uhr.


20. September 2013

„Abend der Stille“, Gänsbühl

Bei Kerzenlicht, Harfenspiel, Texten und Gedichten kann die Ausstellung "Odyssey" auf besondere Weise intensiv erlebt werden. Ein Abend der Kommunikation und Interaktion in Stille. Aber auch Kommunikation und Austausch untereinander in Worten, Begegnung mit dem englischen Künstler Robert Koenig.


10. Oktober 2013

Abschlusskonzert mit dem Bläser-Ensemble EnCASA, Schwörsaal historisches Rathaus Leutkirch

Das Ensembles EnCASA setzt sich aus Lehrkräften der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu zusammen. Das Ensemble musiziert in wechselnden Besetzungen, auf dem Programm stehen neben etablierten und berühmten Werken besonders in Vergessenheit geratene Raritäten der Kammermusikliteratur.
Klassisches Konzert um 20.00 Uhr mit Komponisten und deren Werken, die im Dritten Reich als „entartet“ galten, verboten und verfolgt wurden.


17. November 2013

Beginn der Patenschaften der Leutkircher Odyssey-Figur mit den Leutkircher Schulen

Neben der Figur Nr. 42, die Robert Koenig in Leutkirch geschaffen hat, und die mit der Ausstellung weiterzieht, schnitzte der englische Künstler in Leutkirch eine zweite Figur. Diese zweite Figur bleibt in Leutkirch und wird jährlich in einer Patenschaft von Leutkircher Schule an Leutkircher Schule weitergegeben. Die Übergabe der ersten Patenschaft fand integriert in die Feierlichkeit am Volkstrauertag am Kriegerdenkmal an der Wilhelmshöhe statt - ein bewusst gewählter Ort.

  • vhs Leutkirch e.V.
  • Marktstraße 32
  • 88299 Leutkirch
  • Telefon: 07561 87187
  • Fax: 07561 87288
  • vhs@leutkirch.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK