Ihre Ansprechpartnerin

Ballettschule

Ballett wird an der vhs Leutkirch seit dem Jahr 1980 angeboten. Damalige Lehrerin war die Leutkircher Tanz- und Ballettlehrerin Erika Rofi. 1988 übernahm Julia Weidacher aus Memmingen die Leitung der vhs-Ballettschule, bevor Linda Bobinger aus Bad Wurzach ab 1990 die Ausbildung der Kinder, Jugendlichen und einigen wenigen Erwachsenen weiterführte.  Nach dem Wegzug Bobingers folgte ab 2004 Kerstin Kneppler aus Sonthofen in der Leitung der vhs-Ballettschule. Nach vier Jahren sehr erfolgreicher Arbeit für die vhs-Ballettschule folgte 2008 Nadja Habermann aus Memmingen. Habermann kann auf eine sehr breit gefächerte Aus- und Weiterbildung (z.B. Lehrer- und Musical Choreographie, Tanzunterricht Dance Station, Workshops und Gesang) und Berufserfahrung (z.B. Kinofilmproduktion mit Bully Herbig, Musicalaufführung, Gesang- und Schulproduktionen u.a. Tanz der Vampire) zurückblicken. An der Iwanson-Schule München absolvierte das Allround-Talent eine intensive Fortbildung in den Fächern klassisches Ballett, zeitgenössischer Tanz und Jazztanz.

Während der vielen Jahre der vhs-Ballettschule gab es – je nach Leitung – verschiedene Schwerpunkte der Arbeit. Bis 2003 war vorwiegend klassisches Ballett Inhalt des Unterrichts. Ziel waren dabei die regelmäßig durchgeführten Prüfungen der Royal Academy of Dance. Heute zeigt sich die vhs-Ballettschule nicht mehr „ganz so streng“, das Themenspektrum wurde ausgeweitet, so dass neben klassischem Ballett auch Jazztanz und Video-Clip-Dance angeboten wird.

Von Anfang an zeigte sich die vhs-Ballettschule bei verschiedenen Auftritten in der Öffentlichkeit. Herausragende Höhepunkte waren dabei sicherlich die großen Ballettproduktionen „Lotti und Dotti suchen die Schneekönigskinder“ (1991), „Die Puppenfee“ (1993), „Prinzessin Albarosa und die Sonne“ (1996), „Die verhexten Farben“ (2002), „Nussknacker und Mausekönig“ (2005), „Rotkäppchen“ (2008), „Cinderella“ (2011), Kinderfesttheater 2011, „Hänsel und Gretel" (2013) und "Schreck - das etwas andere Ballett (2015).

Neben klassischem Ballettunterricht bietet die vhs-Ballettschule auch Ballettgymnastik und Video-Clip Dancing an.
Die Kurszeiten sind - je nach Gruppe - donnerstags zwischen 15 und 21.45 Uhr, freitags zwischen 14.15 und 20.50 Uhr.

Interessenten informieren sich in der vhs-Geschäftsstelle bei Frau Gertrud Mösle. Anmeldungen zur vhs-Ballettschule sind ausschließlich hier möglich.

  • vhs Leutkirch e.V.
  • Marktstraße 32
  • 88299 Leutkirch
  • Telefon: 07561 87187
  • Fax: 07561 87288
  • vhs@leutkirch.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK