Freundschaften pflegen beim deutsch-französischen Essen

Sprachreise nach Lamalou 2011

Frankreich und Deutschland. Zwei Länder, deren Nachbarschaft lange Zeit – viel zu lange – unter dem düsteren Stern der „Erbfeindschaft“ stand. Welche Katastrophen dies zur Folge hatte, ist uns allen bekannt. Im Schutt des zerstörten Europas von 1945 wagte dann endlich das zarte Pflänzchen der Versöhnung Wurzeln zu schlagen. 1963 unterzeichneten Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle den Elysée-Vertrag, mit dem Ziel der Jugendbegegnung beider Länder. Die Annäherung und Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich gipfelte am 22. September 1984 in einer eindrucksvollen Geste, einem Bild, das um die Welt ging: Der französische Staatspräsident François Mitterrand und Bundeskanzler Helmut Kohl Hand in Hand vor dem Gebeinhaus auf dem Friedhof von Douaumont.

Im Jahr 1982 konnte auch Leutkirch das Bemühen um Annäherung an Frankreich mit einer Städtepartnerschaft mit den südfranzösischen Orten Bédarieux, Hérépian und Lamalou les Bains weiter festigen. Neben dem seither alljährlichen Schüleraustausch halten zahlreiche Austauschtätigkeiten auf Vereinsebene die beiden Partnerschaften lebendig.

1998 fand die erste Sprachreise unter der Leitung von Susanne Joser-Schmidt in die französische Partnerstadt Lamalou statt. Seither sind bei weiteren Sprachreisen zahlreiche Leutkircher nach Lamalou gefahren um dort Land und Leute aber vor allem auch die Sprache besser kennen zu lernen. Vom 30. Oktober bis 5. November 2011 fand eine weitere Reise in den Süden Frankreichs in Zusammenarbeit des Partnerschaftsverein Leutkirch mit der vhs Leutkirch statt. 35 Personen nahmen an dieser Fahrt teil, die neben Französischunterricht auf verschiedenen Niveaus in Kleingruppen auch ein ansprechendes Freizeitprogramm zu bieten hatte.

Gleich nach der Ankunft am Abend bestand Gelegenheit zum Abendessen im Restaurant Belleville in Lamalou. Nach einer ersten Nacht in Frankreich stand am Vormittag der erste Sprachunterricht auf dem Programm, am Nachmittag fand eine Stadtführung in Lamalou, alternativ eine Wanderung um den Ort statt. Geselliges Beisammensein bot sich abends bei einem gemeinsamen Abendessen in Bédarieux.

In den folgenden Tagen wurde fleißig am Vormittag die französische Sprache gelernt, nachmittags ging es nach Bouzigues mit Führung im Museum zur Austernzucht am Etang de Thau, nach Béziers zur Stadtführung, nach Roquefort mit Fahrt über die Brücke von Millau und Führung im Roquefort-Museum. Am letzten Tag vor der Rückfahrt wurde noch einmal Bédarieux besucht, von wo aus eine schöne Wanderung zum Weingut La Grange Philippe unternommen wurde. Am Zielort angekommen durfte natürlich eine Weinprobe nicht fehlen. An den Abenden der Sprachreise bot sich stets Gelegenheit, die hervorragende französische Küche zu genießen und mit den französischen Freunden in geselliger Runde beisammen zu sein.

30 Jahre Städtepartnerschaft, aus denen unzählige gute Begegnungen und Freundschaften hervorgegangen sind. 30 Jahre, die damit auch Bausteine an einem gemeinsamen Europa sind. Allen, die daran mitwirken und sich dafür einsetzen gebührt höchste Anerkennung!

  • vhs Leutkirch e.V.
  • Marktstraße 32
  • 88299 Leutkirch
  • Telefon: 07561 87187
  • Fax: 07561 87288
  • vhs@leutkirch.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK