Veranstaltung

Leutkircher Theater: Der Brandner Kasper kehrt zurück

Leutkircher Theater: Der Brandner Kaspar kehrt zurück
Sa, 15. Januar 2022
19:30 Uhr

Komödie von Wolfgang Maria Bauer in schwäbischer Fassung
Theater Lindenhof
^
Beschreibung

„Der Brandner Kaspar und das ewig Leben“ war in der Inszenierung von Christoph Biermeier über mehrere Jahre eine der erfolgreichsten Produktionen des Theaters Lindenhof.  Nun setzt Christoph Biermeier die Fortschreibung des berühmten Volkstheaterklassikers aus der Feder von Wolfgang Maria Bauer in Szene.

Im himmlischen Paradies über Süddeutschland hockt der Brandner nunmehr seit sieben Jahren und es ist auf Dauer recht langweilig. Auf der Erde dagegen muss dringend ein Verbrechen verhindert werden. Der Flori, Brandners Schwiegersohn, will sich das in Bürgermeister Senfles Garten vergrabene Vermögen sichern und das wird die Senfle-Witwe nicht überleben. Im Himmel weiß man das schon, denn da erscheinen die Zeitungen immer zwei Tage vor den Ereignissen. Also muss der Brandner runter auf die Erde und eingreifen. Der Flori darf nicht zum Räuber und Mörder werden, immerhin hat er vier Kinder und ist die große Liebe von der Marie, Brandners Enkelin. Gut, dass der Brandner im Knochenkarle einen Freund hat, der ihm hilft. Und gut auch, dass die hohe Dreieinigkeit beim Jüngsten Gericht eine salomonische Lösung findet. Das irdische Leben scheint selbst in schwierigsten Situationen gestaltbar, vorausgesetzt man hat die nötige Bauernschläue - wie der Brandner Kaspar.

Die Presse über „Der Brandner Kaspar und das ewig Leben, 1. Teil“: „Gehören Sie auch zu denjenigen, die glauben, ein klassischer Volkstheaterstoff könne allenfalls lustig, aber selten anspruchsvoll sein? Dann sollten Sie ins Theater Lindenhof gehen und sich eines Besseren belehren lassen. Denn Christoph Biermeiers Inszenierung nach der berühmten bayrischen Theaterfassung von Kurt Wilhelm weist weit über pures Lachtheater hinaus. Sie breitet eine groteske Handlung aus, überzeugt durch charmant-direkte Anspielungen und schwäbischen Wortwitz und hält über die Spieldauer von mehr als zwei Stunden die Spannung. Die starken Regieeinfälle wie die Zeitlupenszenen im Hintergrund, die urwüchsigen Musikeinlagen oder zwischen Himmel und Erde wechselnde Bühnenbild sind einfach und doch genial gemacht. Reutlinger Nachrichten.

^
Veranstaltungsort
Festhalle Vorderansicht mit Beleuchtung
Festhalle Leutkirch
Herlazhofer Straße 9
88299 Leutkirch im Allgäu
^
Kosten

Aufgrund der neuen Saalordnung – "Kultur für 100" Theatererlebnis in der "neuen Normalität", maximal 100 Besucher – besteht nur eine einheitliche Kategorie:

Vorverkauf Erwachsene: 18,50 Euro
Vorverkauf vhs Mitglieder: 17,50 Euro
Vorverkauf Ermäßigt: 11,50 Euro

Als Ermäßigungsberechtigt gelten: Schüler, Studenten, Auszubildende, Menschen mit Behinderung ab 50 Prozent

^
Vorverkaufsstellen
^
Hinweise
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken